Hummus

  • 720 g gekochte Kichererbsen
  • 480 g Kichererbsenwasser
  • 3 EL Sesampaste (Tahina)
  • Zitronensaft von 2 oder 3 Zitronen
  • 6 Knoblauchzehen (durchgepresst)
  • 2 ELKreuzkümmelpulver (Cumin),
  • evtl. mehr Salz und Pfeffer
  • 1-2 EL Olivenöl
  1. Die Kichererbsen kochen. Alles beiseite stellen.
  2. Den Saft von einer Zitrone, die Knoblauchzehe und 1/2 TL Salz in den Mixer geben und glatt mixen.
  3. Im zweiten Schritt die Tahini in den Mixer geben und ordentlich durchmixen. Langsam das Kichererbsenwasser ins laufende Messer zugießen. Es sollte eine helle, fluffige Masse entstehen.
  4. Im letzten Schritt die Kichererbsen, 1-2 EL Olivenöl und 1/2 TL Kreuzkümmel zugeben und mind. 3 Minuten mixen bis eine cremige, zarte Masse entsteht. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Sollte der Hummus zu dick geraten sein, noch etwas kaltes Wasser untermixen. Voilá! Zum servieren den Hummus nach belieben mit Olivenöl beträufeln und mit Toppings (Kichererbsen, Sesam, Kräuter) dekorieren. Dazu passen Cracker, Fladenbrot oder Gemüsesticks.

Leave a comment

Your email address will not be published.